Der Wald steht schwarz und schweiget

Von Zustand und Zukunft unserer Wälder
Artikelnummer
13A-11001
4,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Forum Band 1, 121 S., brosch.,
Karlsruhe 1993, ISBN 978-3-89674-499-9

Während das Thema Tropenwald die Medien erobern konnte, ist es um den Zustand der heimischen Wälder still geworden. Haben wir uns gewöhnt an das schleichende Waldsterben? Welche Rolle spielt der Wald für unser Ökosystem und in unserem Seelenhaushalt?

Das Buch versucht zu zeigen, dass wir die Lebensgesetze des Waldes kennen und achten müssen, wenn wir ihn auch in Zukunft erhalten wollen.

Beiträge von

Klaus Seeland
Der Wald als Kulturphänomen. Von der Mythologie zum Wirtschaftsobjekt

Wilhelm Bode
"Dauerwald" --und kein Ende? Über die Notwendigkeit einer Waldwende im Sinne Alfred Möllers

Wilfried Ott
Was dem Wald not tut. Anforderungen an eine zukunftsfähige Forstpolitik

Sybille Selbmann
Der Baum. Symbol und Schicksal des Menschen

Sebastian Freiherr von Rotenhan
Neun Thesen in Sachen naturgemäße Waldwirtschaft

Regina Schmidt-Kühner
Der Wald und die Naturfreunde

Mechthild Freist-Dorr
Das Naturgut Wald schützen und erhalten. Ziele der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Titus Simon
Ist uns der Wald einen Waldnationalpark wert?

Joachim Viebig
"Im Walde steht geschrieben ..." - Eine Waldbegehung im Rahmen der Tagung

Die Rolle des Waldes in einer zukunftsorientierten Umweltpolitik. Memorandum der "Stiftung Wald in Not"

Klaus Nagorni
" ... der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
ISBN-13 978-3-89674-499-9
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.