Die Schwere des Glücks und die Größe der Wunder

Über Joseph Roth und seine Welt
Artikelnummer
13A-11010
4,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Forum Band 10, 130 S., brosch.,
Karlsruhe 1994, ISBN 978-3-89674-508-8

Was würde wohl Joseph Roth, könnte er sich vernehmlich äußern, dazu sagen, daß ausgerechnet eine Evangelische Akademie eine Tagung zu seinem 100. Geburtstag ver¬an-staltet hat? Vom Protestantismus hat er schließlich so viel nicht gehalten.

Die Beiträge der Akademietagung liegen nun vor. Sie verbinden unmittelbar Werkbezogenes mit der Frage nach der Charakteristik jener eigentümlich österreichisch-slawi¬schen, jüdisch-katholischen Lebenswelt dieses Autors. Sei¬ne meisten Werke führen uns in die k. u. k.-Monarchie, die im Vergehen einen eigentümlichen "Glanz" bekommt. Die Mizzi Schinagels und Oberleutnant Tundas, die Wacht¬meister und Korallenhändler bleiben in der Erinnerung als Bild für Gefährdung, Leiden und darin auch Größe des Menschen schlechthin.

Beiträge von

Helmuth Nürnberger
Die Welt des Joseph Roth

Esther Steinmann
"...ein Mann von Ehre, wenn auch ohne Adresse"  Zum Ehrbegriff in Joseph Roths "Legende vom heiligen Trinker"

Gerhard vom Hofe
"Reigen aus Mühsal" und "Schwere des Glücks"  Joseph Roths Hiob-Deutung

Krzysztof Lipinski
Seine Apostolische Majestät. Zum Bild des Kaisers bei Joseph Roth

Fritz Hackert
Zum Gebrauch der Gattung Legende bei Joseph Roth

Michael Nüchtern
"... der leuchtende Schmerz – im Auge des Gekreuzigten“


Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
ISBN-13 978-3-89674-508-8
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.