Komplexe Aushandlungsprozesse

Beiträge zu 90 Jahren Weltanschauungsarbeit in der Evangelischen Landeskirche in Baden
Artikelnummer
13A-12129
15,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Protokolle, Band 128, 207 S., brosch.
Karlsruhe 2018, ISBN 978-3-89674-132-5

Weltanschauungsarbeit ist ein Spiegelbild aktueller religiöser Aushandlungsprozesse: sie ist geprägt von jeweils aktuellen theologischen und gesellschaftlichen Strömungen.
Das wird am Beispiel von über 90 Jahren Weltanschauungsarbeit in der Evangelischen Landeskirche in Baden deutlich: Es gab Zeiten der klassischen Apologie und der "Sektenjagd", während es heute eher um die religiöse Gegenwartskultur und Fragen zum Markt der Religionen geht.
Die Publikation dokumentiert eine Tagung der Evangelischen Akademie Baden, die sich mit der Geschichte der Weltanschauungsarbeit und mit der Frage beschäftigte, wie die zukünftigen Aufgaben bewältigt werden können.
Beiträge von:

Ralf Stieber
Von der apologetischen Arbeit zur religionswissenschaftlichen Methodenvielfalt. Aspekte und Zeitzeugnisse zu über 90 Jahren Weltanschauungsarbeit in der Evangelischen Landeskirche in Baden 

Jan Badewien
Von landeskirchlicher Hegemonie zum „Markt der Religionen“. Wandlungen in der kirchlichen Apologetik von 1995–2012 

Matthias Pöhlmann
Zwischen Konfrontation und Dialog. Zu Auftrag und Geschichte evangelischer Apologetik

Reinhard Hempelmann
Dialog- und Auskunftsfähigkeit stärken. Zu den Aufgaben evangelischer Apologetik im religiösen Pluralismus

Matthias Kreplin
Warum leistet sich die Landeskirche eine Fachstelle für Weltanschauungsfragen?

Katharina Neef / Claudia Wustmann
Vorurteile gegenüber Sekten 

Gernot Meier
Von der apologetischen Zentrale über die Sektenjäger und Spezialisten für religiöse Gegenwartskultur zu Analysten fluider Religion
in der Zukunft 
Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
Autor/Autoren Ralf Stieber, Jan Badewien, Matthias Pöhlmann, Reinhard Hempelmann, Matthias Kreplin, Katharina Neef, Claudia Wustmann, Gernot Meier
ISBN-13 978-3-89674-132-5
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.