"Krieg! in Gottes Namen?" 1914-1918: Zeugnisse aus der Evangelischen Kirche in Karlsruhe und Baden

Artikelnummer
44-054
2,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Der erste Weltkrieg wird bisweilen als "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" bezeichnet. Die christlichen Kirchen waren als direkt Handelnde in das Geschehen auf vielfältige Weise verstrickt. In der Broschüre sind Text- und Bildzeugnisse aus der Evangelischen Kirche in Baden gesammelt, die kirchliches Handeln und religiöse Deutungen des großen Krieges darstellen. Aus dem Inhalt: - Ausschnitte aus Kriegspredigten und Feldgottesdiensten - Berichte und Bewertungen von Theologen im Kriegseinsatz - zeitgenössische theologische Grundsatzerklärungen - Lokalgeschichtliche Zeugnisse, z.B. über das Leben an der "Heimatfront" Die Broschüre eignet sich als Unterrichtsmaterial zu Themenkomplexen wie: Die Christenheit und der Krieg, historische Rückblicke bei friedensethischen Themen, Kirche und Staat. Die alltags- und sozialgeschichtlichen Quellen machen das Bändchen auch für den Geschichtsunterricht interessant.
Diese Ausstellung wurde 2014 von der Stadtkirche Karlsruhe entwickelt. Das RPI hat daraufhin eine Broschüre erstellt.
Mehr Informationen
Herausgeber Evangelische Landeskirche in Baden Prof. Dr. Christoph Schneider-Harpprecht
Autor/Autoren Dr. Axel Lange, Reinhard Osteroth
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.