Albert Schweitzer

Leben zwischen Mystik und Ethik
Artikelnummer
13A-11023
5,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Forum Band 21, 176 S., brosch.,
Karlsruhe 1998, ISBN 978-3-89674-521-7

Wer war jener Albert Schweitzer, der aus einer Fülle vielfältigster Begabungen schöpfte – als Theologe und Organist, als Arzt und Musikschriftsteller – und der doch alle seine Talente dem „unmittelbaren mensch­lichen Dienen“, wie er es nannte, unterordnete? Glaube und Denken, Reden und Tun, persönlich gelebtes Ethos und universale Weite des Geistes kommen bei ihm in selten klarer und überzeu­gender Weise zusammen. Das Buch, das im Anschluß an eine Tagung der Evangelischen Akademie Baden entstand, zeigt, wie aktuell Schweitzers Denken für die Gegenwart ist.

Beiträge von

Hans Jürgen Schultz
„Liebende Vorwegnahme der Zukunft“ Albert Schweitzers Weltmodell

Claus Günzler
Zwischen Mystik und Ethik. Grundlinien der Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben

Hans-Georg Wittig
Geben weckt. Zum anthropologischen Verständnis der Pädagogik Albert Schweitzers

Peter Münster
Dienen und Danken. Mit Albert Schweitzer Schule machen?

Richard Brüllmann
Albert Schweitzer als Prediger und als religiöser Mensch

Günter Altner
„Ehrfurcht vor dem Leben“ – eine Maxime christlichen Handelns?

Erich Gräßer
„Die ethische Denk-Religion“ Albert Schweitzers Ablehnung einer doppelten Wahrheit in seinen Nachlaßschriften

Klaus Nagorni
Steh' auf und iß. Zwischen Resignation und Rekreation

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
ISBN-13 978-3-89674-521-7
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.