Das Ganze und das Fragment

Theologie und Naturwissenschaft im Gespräch
Artikelnummer
13A-11042
5,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Forum Band 40, 122 S., brosch.,
Karlsruhe 2004, ISBN 978-3-89674-540-8

Die Frage, wie das Teil zum Ganzen steht, ist spannungs­reich. Ist nicht jedes einzelne Ding auf einen größeren Zu­sammenhang angelegt, in dem es erst Bedeutung gewinnt? Der christliche Glaube denkt von einem Ganzen her, das dem Fragmentarischen des Lebens einen Sinn verleiht, wenngleich er sich skeptisch verhält gegenüber menschlichen Totalitätsbehauptungen. Auch die Naturwissenschaften sind Phänomenen auf der Spur, neue „Ganzheiten“ in der Natur zu entdecken. So zeigt die Quantenmechanik, dass die Quantenwelt wesent­lich holistisch strukturiert ist.

Mit diesen Themen setzt sich der fünfte Band in der Reihe „Theologie und Naturwissenschaft im Dialog“ auseinander.

Beiträge von

Hans-Dieter Mutschler
Gibt es Ganzheit in der Natur?

Jürgen Audretsch
Neue Ganzheit – die Quantenwelt ist anders

Walter Dietz
Das Ganze und das Fragment. Naturwissenschaft und Theologie im Gespräch

Werner Thiede
Weltseele und Holismus. Fragen zwischen Theologie, Parapsychologie und Naturwissenschaft

Kornelius Götz
Die Bedeutung eines Objektes. Der Restaurator als Spurenleser

Klaus Nagorni
„Wir haben aber diesen Schatz in irdenen Gefäßen …“ Lob des Fragments

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
ISBN-13 978-3-89674-540-8
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.