Der Mensch – Maß aller Dinge?

Theologie und Naturwissenschaft im Gespräch
Artikelnummer
13A-11074
13,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Forum Band 72, 142 S., brosch.,
Karlsruhe, Evangelische Akademie Baden 2013, ISBN 978-3-89674-573-6

Was soll als Maßstab gelten in einer Gesellschaft, in der Menschen unterschiedlichster Herkunft und Überzeugungen zusammenleben? Die Frage nach dem „rechten Maß“ ist angesichts pluralisierter Lebensverhältnisse und unterschiedlicher weltanschaulicher Positionen eine große Herausforderung. Gibt es überhaupt verbindliche Maße, an denen man sich orientieren kann? Und welche Rolle spielt dabei der Mensch als „Maß aller Dinge“.

Die vorliegenden Beiträge einer Akademietagung der
Reihe „Theologie und Naturwissenschaft im Gespräch“ versuchen aus unterschiedlichen Perspektiven Antworten auf diese Fragen zu geben. Sie behandeln den Menschen in seinem Verhältnis zur Natur, die Natur als maßgebendes Vorbild für technische Konstruktionen (Bionik) sowie die Frage der Angemessenheit leistungssteigernder Eingriffe und Substanzen beim Menschen.

Beiträge von

Thomas Gutknecht
Das Maß und das Angemessene. Über Maßstäbe, Grenzen und Selbstbegrenzung

Eberhard Frey
Natürliche Konstruktionen – ein Maß für menschliche Technik?  Bionik und ihre Grenzen

Jürgen Audretsch
Der Mensch als Maß – auch in der Physik?

Uta Bittner
Optimierung des Menschen? Ein kleiner Überblick zu einigen Argumenten rund um das Neuro-Enhancement

Klaus Nagorni
„Wer gibt die Weisheit in das Verborgene?“ Gott lässt sich nicht vermessen und verorten

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
Autor/Autoren Thomas Gutknecht, Eberhard Frey, Jürgen Audretsch, Uta Bittner, Klaus Nagorni
ISBN-13 978-3-89674-573-6
HF 72 (130.97 kB)
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.