Mit Vollgas in die Sackgasse

Das Drama der Mobilität
Artikelnummer
13A-12089
3,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Protokolle, Band 89, 140 Seiten mit mehreren Tabellen, brosch.
Karlsruhe 1992, ISBN 978-3-89674-089-2

Das Drama der Mobilität macht Umdenken dringlich. Andere Verkehrskonzepte sind gefragt, die Rücksicht nehmen auf Mensch und Umwelt. Wie aber muß ein integriertes Verkehrssystem aussehen, das Auswege eröffnet aus den Sackgassen, in die die Autogesellschaft geraten ist? Welche Rolle kommt den öffentlichen Verkehrsmitteln in Zukunft zu? Wie sieht eine Städtebau- und Strukturpolitik aus, die hilft, Verkehr zu vermeiden?

Beiträge von

Till Bastian
Die rastlose Gattung

Thomas Schäuble
Verkehrsentwicklung und Verkehrspolitik aus der Sicht der Landesregierung

Helmut Holzapfel
Verkehrsentwicklung und Verkehrspolitik aus wissenschaftlicher Sicht

Gerd-Axel Ahrens
Minderung von Schadstoffemissionen im Straßenverkehr durch verkehrsbeeinflussende Maßnahmen

Gerhard Herbert
Gedanken zum Thema Auto, Mensch und Umwelt

Iko Tönjes
Szenarien einer ökologisch geleiteten Verkehrspolitik

Ulrich Dworzak
Mobilität und Verkehr der Zukunft. Statements

Rita Monheim-Dandorfer/Heiner Monheim
Konzepte für ein neues Verkehrszeitalter

Dieter Ludwig
Verknüpfung von Kommunalem Nahverkehr und Eisenbahnverkehr in der Region

Erwin Aschenbrenner
Warum wir in die Ferne schweifen ...  Betrachtungen zum touristischen Exodus und seinen gesellschaftlichen Antriebskräften

Klaus Nagorni
Alles hat seine Zeit. Das Drama der Mobilität und die heilige Ruhe Gottes

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
ISBN-13 978-3-89674-089-2
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.