Was wissen wir vom Ende?

Theologie und Naturwissenschaft im Gespräch
Artikelnummer
13A-11047
5,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Forum Band 45, 129 S., brosch.
Karlsruhe 2005,  ISBN 978-3-89674-546-0

Die Frage nach dem Ende wird gesellschaftlich, aber auch individuell tabuisiert. Das Ende von allem wird gerne verdrängt. Das Nachdenken darüber scheint aktiver Lebensbewältigung abträglich zu sein und nicht so recht in die Spaßgesellschaft zu passen. Andererseits sind nicht wenige Menschen auch heute von einer apokalyptischen Weltsicht fasziniert, in der sich viele aktuelle Beobachtungen – von den Klimaveränderungen bis zu den potentiellen Auswir­kungen terroristischer Anschläge – als potentielle Vorboten des Endes summieren.

Beiträge von

H. Hilger Ropers
Warum altern Zellen?

Jürgen Audretsch
Die Physik der ablaufenden Zeit. Der Ansatz der Entropie

Michael N. Ebertz
Himmel, Hölle, Fegfeuer. Die Zivilisierung des Jenseitswissens in Theologie und Verkündigung

Michael N. Ebertz
Das Ende predigen. Konsequenzen für die Verkündigungspraxis der Kirche

Walter Dietz
Vom Ende des Lebens und der Hoffnungauf eine neue Welt.Grundaussagen christlicher Eschatologie

Gerda Graf
Endlich leben. Hospiz, eine Philosophie des Lebens

Klaus Nagorni
„Im Fluge unserer Zeiten“  Predigt

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
ISBN-13 978-3-89674-546-0
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.