Werte sehen – stiften gehen

Mit Stiftungen Gemeinde gestalten
Artikelnummer
13A-12119
8,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Protokolle, Band 118, 135 S., brosch.
Karlsruhe 2005, ISBN 978-3-89674-121-9

Das seit Anfang 2000 gültige neue Stiftungsrecht löste einen Stiftungsboom in Deutschland aus. Die Renaissance der Stiftungsidee hat mit der Erkenntnis zu tun, dass der Staat nicht alles regeln, geschweige denn finanzieren kann.

Bundespräsident Horst Köhler dazu kürzlich in einer Rede: „Zu stiften ist gelebter Ausdruck der Wertorientierung unserer freien Gesellschaft: […] Stifter sind Vorbilder, weil sie handeln. So unterschiedlich die Zwecke auch sind – eines liegt allen Stiftungen zugrunde: Sie werden von Menschen gegründet, die etwas bewegen wollen.“

Beiträge von

Michael Nüchtern
Stiftung und Stiften. Praktisch-theologische und kirchentheoretische Überlegungen

Sieglinde Ruf
Stiftungen als Fundraisinginstrument? Werte sehen – stiften gehen

Walter Moch
Die kirchliche Stiftung. Juristische Aspekte*

Bernd Beyer
Die kirchliche Stiftung. Hinweise aus der Sicht der Rechnungsprüfung*

Stefan Werner
Stiftungen für Kirchengemeinden – Chancen und Risiken*

Sr. Mirjam Zahn
Eine Stiftung und ihre Zustifter - Die Communität Christusbruderschaft Selbitz*

Wolfgang Grieshammer
So finden Sie Zustifter. Wie bei uns alles anfing*

Kai W. Dörfner
Wie gründet man eine Stiftung? Das Beispiel der Stiftung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart

 

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
Autor/Autoren Michael Nüchtern, Sieglinde Ruf, Walter Moch, Bernd Beyer, Stefan Werner, Sr. Mirjam Zahn, Wolfgang Grieshammer, Kai W. Dörfner
ISBN-13 978-3-89674-121-9
HP 118 (105.96 kB)
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.