Rainer Maria Rilke

Eine Annäherung
Artikelnummer
13A-11043
5,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Herrenalber Forum Band 41, 145 S., brosch.,
Karlsruhe 2004, ISBN 978-3-89674-542-2

Die Beiträge einer Tagung der Evangelischen Akademie Baden zusammen mit der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe dokumentieren mehr als eine Annäherung: Neue Forschungsperspektiven werden eröffnet und der Blick auf die wichtigen Kontexte der Entstehungsbedin­gungen von Rilkes Werk gelenkt. Rilkes Verhältnis zur Religion findet sich von der Forschung gerade in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts thematisiert. Christoph Gellner (Zürich) zeigt Rilke als Leser der Bibel und des Korans und macht erstmals deutlich, welche Konsequenzen diese Konfrontation für Rilkes religiöses Denken gehabt hat. Für diesen Beitrag erhielt Gellner 2004 den Bad Herrenalber Akademiepreis.

Beiträge von

Walter Busch
Rilke und der Jugendstil

Ortrud Gutjahr
Die Figur des Dritten bei Rainer Maria Rilke. Zur Erarbeitung einer Künstlerkonzeption mit Lou Andreas-Salomé und ihrer Ausgestaltung im Roman „Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge“

Hansgeorg Schmidt-Bergmann
„Irgendwie muß auch ich dazu kommen, Dinge zu machen; nicht plastische, geschriebene Dinge“ Rainer Maria Rilkes Überwindung der Kunst Auguste Rodins

Christoph Gellner
„… beinah rabiate Antichristlichkeit“ Rilke als Leser der Bibel und des Koran

Theodore Fiedler
Das Ich versagt am Es. Zu Rilkes Rezeption der Psychoanalyse

Jan Badewien
„Alle, die dich suchen, versuchen dich“

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Werktage
Herausgeber Evangelische Akademie Baden
ISBN-13 978-3-89674-542-2
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!
Altersangabe
Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses Produkt kaufen zu können.